Die Soforthilfe ist da!

Jetzt ist mir doch ein kleiner Felsbrocken vom Herzen gefallen. Heute lag der Bescheid des Landesförderinstituts im Briefkasten. Und die Soforthilfe war sogar schon auf dem Konto der Segelschule.

Unser Antrag ist noch keine Woche her. Alle Achtung für dieses Tempo! Die „Soforthilfe“ hat ihren Namen wirklich verdient. Wir sind es sonst ja gewohnt, dass politische Prozesse oft lange dauern und dass von einem Beschluss bis zu dessen Umsetzung viel Zeit vergehen kann. Das schnelle Handeln in dieser Krise finde ich gut. Langsamkeit können wir uns gerade in kaum einem Bereich erlauben. Wirtschaftliche Hilfe muss früh genug kommen, um Insolvenzen zu vermeiden. Medizinische Vorbereitungen auf eine steigende Zahl von an Corona erkrankten, behandlungsbedürftigen Patienten müssen ebenfalls zügig vonstatten gehen. Ich wünsche mir, dass im Ernstfall jedem Betroffenen geholfen werden kann. Auch wenn es ein alter Mensch ist.

Wir haben die 9000,- Euro Soforthilfe bekommen, die für Betriebe unserer Größe vorgesehen waren. Für Ralf und mich ist die Ungewissheit, ob das tatsächlich klappt, nun also vorbei, und wir können nach den aufregenden Tagen ein wenig durchatmen. Natürlich müssen wir in den kommenden Wochen sparen, wo es geht, denn das Geld wird nicht reichen. Und wir passen auf, dass wir gesund bleiben.

Vielleicht dürfen wir in ein paar Wochen ja wieder in unserer schönen kleinen Segelschule arbeiten. Das hoffen wir sehr.

Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag teilst:

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Das ist eine gute Nachricht das die Soforthilfe wirklich sofort ist.
    Es ist auch gut davon zu erfahren wie es funktioniert!!

    1. Ja, wir sind auch sehr froh, dass es so unkompliziert war und so schnell ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auch ich benutze diese komischen kleinen Cookies in meinem Blog. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.