Fröhlich und melancholisch: Unser Ausflug auf die Krumminer Wiek

Der 25. April ist unser Kennenlern-Tag. Also der Tag, an dem Ralf und ich uns zum ersten Mal begegnet sind. Das war in der allerersten Theoriestunde zum Sportbootführerschein Binnen. Wir haben dann zusammen segeln gelernt und sind gemeinsam immer weitergesegelt.

Genau 20 Jahre ist das jetzt her. Deshalb haben wir uns sehr über das tolle Wetter gefreut und sind mit der „Kleinen Brise“ auf die Krumminer Wiek hinausgesegelt. Neben diesem schönen Anlass gab es auch einen melancholischen. Mehr dazu seht Ihr in unserem kurzen Video.

Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag teilst:

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

  1. Hallo Fred, hallo Paul…da kullert es auch bei mir. Sind so sehr bei euch, Ihr Lieben

  2. Wunderbare, kleine Kurzgeschichten. Machen Spaß auf mehr. Klasse macht ihr das. Auch schön zu sehen das Reflektieren des Lichtes im Wasser bei den Vätern…
    …und das Gezwitscher in der Wieg…welch schöne Orte…

    1. Die Lichtreflexe waren erst im Film zu sehen – wie eine kleine Zauberei. 🙂

  3. Immer wieder schön, eurem Blog zu folgen. Viel Glück euch… und Glückwunsch natürlich auch für 20 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch ich benutze diese komischen kleinen Cookies in meinem Blog. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.